News

21.6.2016 18:33 Alter: 1 yrs

Christo’s grosses Wasserwandel auf dem norditalienischen Iseo See: die „floating Piers“ auch mit dem öV durch die Bündner Alpen erreichbar

 


Vom 18. Juni bis 3. Juli 2016 wandelt man trockenen Fusses über den See von Iseo, dem „Lago Iseo“: möglich macht dies das neuste Kunstwerk von Christos, welcher vom Festland zur Hauptinsel Monte Isola und zur Nebeninsel zwei auf dem Wasser „schwebende Flosse“ gebaut hat. Getragen werden die, 17 Meter breite, Wege über dem Wasserspiegel von über 200'000 Polyethylen Würfeln. Ein wohl einzigartiges Erlebnis!

 

Christo hatte sich bereits mit ähnlichen Aktionen –aber alle auf dem Festland- einen grossen Namen gemacht: moderne Kunst die nicht enttäuscht.

 

Die Hotels in der Umgebung von Iseo sind bereits seit Wochen ausverkauft. Ein Übernachten im Valposchiavo oder im nahen Veltin empfiehlt sich.

Mit einer Tagesreise z.B. aus Poschiavo ist der Zugang zum Steg in Sulzano bequem erreichbar. Die einmalige Erfahrung des „Wandelns über den See“ ist natürlich der Höhepunkt einer an sich schon einmaligen Fahrt mit zum Beispiel folgendem Fahrplan:

 

Poschiavo ab 7.36 mit der Berninabahn –über den weltbekannten Kreisviadukt bei Brusio- nach Tirano, an um 8.13. Geniessen eines „Capuccino con Brioches“ und Weiterfahrt mit dem Bus Perego um 8.40, Fahrt über den Apricapass nach Edolo im Valcamonica, Ankunft um 9.45.

Dort wartet die Valcamonica Bahn (www.trenord.it) direkt zwei Schritte vor dem Bus: eine landschaftliche interessante Reise durch das Tal beginnt um 9.54. Bereits vor der Ankunft im Zielbahnhof Sulzano um 11.22 Uhr hat man eine ausgezeichnete Sicht auf den See, auf seine grosse Insel „Monte Isola“, welche kurz darauf als Fussgänger erreichbar ist.

Für die Rückfahrt von Sulzano empfiehlt es sich den Zug um 15.39 Uhr zu benützen, mit Ankunft in Poschiavo um 19.40. In Edolo und Tirano wird wiederum umgestiegen.

 

Die Reise ab Tirano ist zudem äusserst günstig: die Tageskarten „io viaggio“ kostet 15 Euro und wird im Buffet des Bahnhofes Tirano verkauft. Es berechtigt zu Fahrten auf allen öffentlichen Verkehrsmitteln der Lombardei, mit Ausnahme der Schnellzüge von Trenitalia (Frecce/Eurocity).

 

 

Weitere Fahrpläne: www.sbb.ch, bitte bei „via“ den Ortsnamen Tirano eingeben. Informationen zu den „Floating Piers“ in englischer Sprache: www.thefloatingpiers.com