Morbegno

Gastronomie und Kunst

Morbegno ist seit dem Mittelalter ein «wichtiger Flecken»:

die architektonischen Zeugen aus der Zeit als das Veltlin durch den der Eidgenossenschaft «zugewandten Ort» Graubünden verwaltet wurde finden sich im gut erhaltenen Zentrum. Gastronomisch und kulturell lohnt sich ein Besuch der 12000 Einwohner zählenden Kleinstadt: dabei spielt der lokale Käse, «der Bitto», eine wichtige Rolle. Bahntechnisch ist Morbegno eine Schnellzugsstation auf der Strecke Tirano – Mailand (RegioExpress). Busse fahren nach Chiavenna (Maloja–St.Moritz).

 

Informationen

Consorzio Turistico Porte di Valtellina

Piazza Bossi 7/8

I - 23017 Morbegno (SO)

T +39 0342 60 11 40

info@portedivaltellina.it

www.portedivaltellina.it