Verona

Der vierte Höhepunkt bringt Sie zum Schauplatz der berühmtesten Liebesgeschichte der Weltliteratur, nach Verona.

 

Eine literarische Annäherung an die Stadt an der Etsch lohnt sich. Dem Sog um das Meisterwerk von William Shakespeare ist kaum zu entkommen. Alle Wege führen ungewollt zu Giuliettas Balkon und verbinden Poesie und Wahrheit zu einem bleibenden Erlebnis. Der Weg vom Bahnhof Verona Porta Nuova führt durch Romanik, Mittelalter, Gotik und Renaissance bis hin zur Arena di Verona, ein Meisterwerk römischer Baukunst.

 

Die Aufführungen von Aida, Tosca und Don Giovanni in warmen Sommernächten verführen zu einer Übernachtung in Verona. Unbekanntes Terrain gilt es in der Altstadt rund um die Via Sottoriva zu entdecken, denn die dunklen mittelalterlichen Gassen liegen abseits der touristischen Trampelpfade.

 

Unsere Tipps

  • Die Plätze in Verona füllen sich ab Mitte April mit regionalen Produkten. Auf der "Piazza dei Sapori" werden fast vergessene Traditionen und Gerichte bewahrt.
  • Den besten Überblick über die Stadt gibt es bei der Kirche Madonna di Lourdes auf einem Hügel oberhalb von Verona.
  • Die Strada del Riso (Reisstraße) ist eine gute Möglichkeit, Architektur und Gastronomie zu verbinden und der Identität der Po-Ebene auf die Spur zu kommen. Die Gegend südlich von Verona ist reich an Villen, Schlössern und Ansitzen.
  • Eine typisch italienische Stadterkundung auf einer Vespa ist ein besonderes Erlebnis.

Kontakt
Consorzio Verona TuttIntorno
Via Sommacampagna 64/H
IT - 37121 Verona
T +39 045 800 94 61
F +39 045 801 31 42
info@veronatuttintorno.it

www.veronatuttintorno.it